News

CORPAC AKTUELL

Corpac Seminar 2022

Wie lassen sich VCI-Korrosionsschutz und Nachhaltigkeit vereinbaren?

Nach zwei spannenden und interessanten Tagen kehren mehr als 20 Teilnehmer des ersten VCI-Seminars der Firma CORPAC mit positiven Impressionen und viel Wissen
nach Hause zurück. In Weidhausen bei Coburg, dem Ort der VCI-Folienextrusion, bietet CORPAC den Teilnehmern aus Deutschland und Österreich ein vielfältiges Programm rund um den
Korrosionsschutz und Recyclingprozess von VCI-Produkten. Die im Industriedesign gehaltene Halle der Verpa Folie Weidhausen ist ein idealer Veranstaltungsort hierfür.
Mit dem Innovationstag stellt CORPAC seinen Kunden die verschiedenen Möglichkeiten vor, umweltbewußt und ressourcenschonend die Schutzverpackung aufzubauen.

Zum Einstieg in das Seminar gibt es einen Vortrag zum Autonomen Fahren am Beispiel Kronach. Dafür konnte CORPAC einen Vertreter der Hochschule Hof, Herrn Simon Steudtel gewinnen, der dieses interessante
Forschungsprojekt betreut. Zum Einführen in die Thematik konnte CORPAC einen hochkarätigen Vertreter der Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung gewinnen. Herr Dr.-Ing. Andreas Burkert hält einen Vortrag zu den Grundlagen der Korrosion von metallischen Bauteilen und zeigt an Hand von Beispielen diese Umsetzung sehr plastisch. Dies beinhaltet auch die Berechnung der Reaktorhülle in Tschernobyl, die für 1000 Jahre ausgelegt ist.

Mit den Möglichkeiten des temporären Korrosionsschutzes und im speziellen mit dem Einsatz von VCI Produkten erhalten die Teilnehmer spezifische Einblicke in die aktuellen Möglichkeiten beim Einsatz von VCI Produkten. Ein Versuch führt anschaulich das Entstehen von Kondensation beim Abkühlen einer geschlossenen Verpackung vor. Die Kombination von Theorie und Praxis zeigt den Teilnehmer,
dass VCI mehr ist als reine Alchemie. Der Vortrag zur Nachhaltigkeit in der Folientechnik bietet interessante Einblicke in die Aufbereitung von gebrauchten Folien durch neueste Anlagentechnik. Verpa kann
durch die vorausschauende Investition in eine Recycling Anlage neuester Technik heute den Wertstoff Folie so aufbereiten, dass das daraus gewonnene Granulat einem frischen ungebrauchten Rohstoff in seinen Eigenschaften in Nichts nachsteht. Mit einem Werksrundgang in der Produktion erhalten die Teilnehmer einen tiefen Einblick in die Herstellung von VCI Folien und deren Wiederaufbereitung.
 

Mit dem einzigartigen ReLease Konzept bietet heute CORPAC seinen Kunden eine Lösung, die einen geschlossenen Wertstoffkreislauf darstellt. CORPALIN VCI Folie wird vor Ort beim Anwender gesammelt, von CORPAC abgeholt und zu neuwertigem Granulat wieder aufbereitet. Und all dies kostenneutral für den Kunden! Die beiden letzten Vorträge stellen die vielfältigen Möglichkeiten des Einflusses der
Vorprozesse in der Fertigung und der Umwelt auf die Schutzwirkung der VCI Verpackung vor. Mögliche Rückstände auf der Bauteiloberfläche sind zu beachten.
Das Auftreten von starken Temperaturschwankungen zeigt die Grenzen einer Schutzverpackung auf. Das Wissen um diese Parameter reduziert Schadensfälle bei
Versand und Lagerung erheblich. Verschiedene Beispiele aus der Praxis belegten die Aussagen wirkungsvoll.
 

Das Rahmenprogramm der 2-tägigen Veranstaltung mit der Unterbringung auf der Festung Rosenberg im Jufa-Hotel in Kronach und einem Get to Gether auf der Bastion Marie nach einer Testfahrt mit emmisionsfreien Elektro-Karts auf der Kartbahn in Marktzeuln kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Mit dem sehr positiven Feedback zur Veranstaltung plant CORPAC bereits die
nächste Veranstaltung zur Nachhaltigkeit. Gerne können Sie sich bereits heute

Kontakt

Corpac Deutschland GmbH & Co. KG
Robert-Bosch-Str. 4
71720 Oberstenfeld

07062 914360info@corpac.de
 

Zum Kontaktformular